Home
SV ’88 GUSTERNHAIN
1.+2. Mannschaft
Jugend
Alte Herren
Gymnastik
Vorstand
Verein
Sportgelände
Veranstaltungen
Fotos
Sponsoren
Links
Kontakt
Impressum
zuletzt geändert:
03.03.2009

SG SV'88 Gusternhain / SC Roth
Spielberichte Saison 08/09 Hinrunde:
von Steffen Weyel und Matthias Triesch

15.11.2008: SK Herbornseelbach - SG Gusternhain/Roth 1:1 (0:0)
Den Zuschauern auf dem Herbornseelbacher Sportplatz wurde von der ersten Minute an ein kampfbetontes Spiel geboten, beide Mannschaften waren sehr konzentriert und wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Andy Hees vergab in Reihen der Hausherren die erste gute Tormöglichkeit, auf der anderen Seite rettete ein SK-Akteur gegen Jonas Buttler auf der Linie. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und gingen voll in die Zweikämpfe. Unser gut aufgelegter SG-Torhüter Heiko Michel wehrte noch zwei weitere gute Möglichkeiten für die Seelbacher in der ersten Hälfte ab. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause.
Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: beide Teams wollten mit aller Macht den Führungstreffer erzielen. Die Gäste übernahmen nun mehr und mehr das Kommando und wurden durch Timo Michel dann schließlich auch belohnt. Danach verpasste es die SG Gusternhain/Roth, den Sack zuzumachen. Frederic Buttler scheiterte freistehend vor SK-Keeper Hoss. So kam es dann wie häufig im Fußball: nach einer schnell ausgeführten Ecke war der Herbornseelbacher Kapitän Michael Kammerer zur Stelle und markierte den 1:1 Ausgleichstreffer in der 80. Spielminute.

Aufstellung: Heiko Michel; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Christian Weber; Frederic Buttler; Kim Aurand; Toni Ahmeti (46. Steffen Weyel); Dominik Aurand (87. Benjamin Peter); Jonas Buttler; Marco Deusing (70. Sebastian Aurand); Timo Michel
Torschützen: 0:1 Timo Michel; 1:1 Michael Kammerer

Reserve: 4:2
Aufstellung: Olaf Meckel; Benjamin Peter (80. Steffen Hälßig); Markus Weyel; Philipp Michel; Torsten Michel; Erol Savas (70. Henry Wendland); Michael Lettl; Marcel Imme; Tobias Weber (46. Dirk Meckel); Sinan Aksu; Rainer Betge
Torschützen SG: Rainer Betge, Marcel Imme


09.11.2008: SG Kalteiche - SG Gusternhain/Roth 0:2 (0:1)
Die Zuschauer auf dem Haigerseelbacher Sportplatz sahen eine kampfbetonte und gute A-Liga Partie, in der die SG aus Gusternhain und Roth von Beginn an das Heft in die Hand nahm. In den ersten 30 Minuten kamen die Hausherren zu keiner Torchance, ganz im Gegenteil dazu die Gäste. Timo Michel, Marco Deusing oder auch Jonas Buttler ließen gute Tormöglichkeiten zunächst ungenutzt. In der 25.Minute war es dann doch Deusing, der nach schöner Vorarbeit von Kim Aurand das hochverdiente 1:0 erzielte. Kurz vor der Pause hatten die Hausherren ihre ersten beiden Möglichkeiten, ließen diese aber ungenutzt. Mit einem verdienten 1:0 für die Gäste ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein anderes Bild. Die SG Kalteiche wollte mit aller Macht den Ausgleich und rannte dementsprechend an. Die SG Gusternhain/Roth schaffte es nun kaum, Entlastung zu finden. Dominik Aurand hatte genau wie Bruder Kim nach Kontern gute Möglichkeiten. Die SG-Abwehr um Dennis Bechtum stand sehr sicher und ließ trotz großem Druck der Hausherren nur wenige große Tormöglichkeiten zu. Nur durch Fernschüsse wurde es gefährlich für Heiko Michel, diese konnte der SG-Torhüter aber alle entschärfen. In der 81. Minute setzte die SG Gusternhain/Roth noch einen Konter und wurde durch Timo Michel mit dem 2:0 belohnt. Danach war die Partie gelaufen. Am Ende hieß es verdientermaßen 2:0 aufgrund der klaren Überlegenheit in Halbzeit 1 und der starken Defensivleistung der SG.

Aufstellung: Heiko Michel; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Christian Weber; Frederic Buttler; Jonas Buttler; Sebastian Aurand (78.Steffen Weyel); Kim Aurand; Dominik Aurand (88.Michael Peter); Marco Deusing; Timo Michel
Torschützen: 0:1 Marco Deusing (25.); 0:2 Timo Michel (81.)

Reserve: 4:5
Aufstellung: Georg Beretic; Michael Lettl; Markus Weyel; Michael Peter; Philipp Michel (46.Olaf Meckel TW); Henry Wendland (46.Torsten Michel); Erol Savas (70.Steffen Hälßig); Jeffrey Piepenburg; Benjamin Peter; Sinan Aksu; Rainer Betge
Torschützen SG: Georg Beretic (2); Sinan Aksu; Benjamin Peter; Rainer Betge
02.11.2008: SG Gusternhain/Roth - SV Eisemroth 3:2 (1:0)
Auf tiefem Boden entwickelte sich über 90 Minuten eine einseitige, aber alles andere als souveräne Partie für die Hausherren. Die SG aus Gusternhain und Roth bestimmte von Beginn an das Geschehen und drängte die Gäste in die Defensive. Dominik Aurand und Marco Deusing vergaben in den ersten 20 Minuten gute Tormöglichkeiten. In der 25. Minute machte es Marco Deusing dann besser und markierte den längst überfälligen 1:0- Führungstreffer. Die Eisemrother hatten ihre erste und einzigste Chance in Minute 44, konnten diese aber nicht verwerten. Mit dem 1:0 ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach Wiederbeginn wurde Timo Michel bei einem Alleingang Richtung Gästetor unfair gestoppt, der Gegenspieler jedoch sah nur gelb. Im Gegenzug bekamen die Gäste völlig überraschend einen Foulelfmeter. Diesen verwandelte Henn zum 1:1. Keine 3 Minuten später war Timo Michel mit dem 2:1 zur Stelle. Glück hatte dann die SG, dass die Eisemrother einen Kopfball nur an die Latte setzten. Jonas Buttler sorgte in der 75. Minute für das 3:1. Ein Eigentor der Hausherren in der 85. Minute ließ die Gäste nochmals hoffen, am Ende hieß es aber verdientermaßen 3:2 für die Hausherren, die auch heute wieder klarste Torchancen ungenutzt ließen. Ein Gästeakteur sah noch die Ampelkarte.

Aufstellung: Heiko Michel; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Christian Weber (59. Tobias Weber); Frederic Buttler; Jonas Buttler; Simon Gimbel; Dominik Aurand (78. Steffen Weyel); Kim Aurand; Marco Deusing; Timo Michel
Torschützen: 1:0 Marco Deusing (25.) ; 1:1 Sebastian Henn (62.) ; 2:1 Timo Michel (65.); 3:1 Jonas Buttler (75.) ; 3:2 Frederic Buttler (Eigentor 85.)

Reserve: 1:0
Aufstellung: Olaf Meckel; Torsten Michel; Markus Weyel; Michael Peter; Steffen Weyel (46. Philipp Michel); Michael Lettl; Erol Savas; Benjamin Peter; Marcel Imme( 75. Jeffrey Piepenburg); Sinan Aksu (80. Steffen Hälßig); Rainer Betge
Torschütze: Rainer Betge
26.10.2008 SG Dietzhölztal - SG Gusternhain/Roth 1:3 (1:1)
Die SG aus Dietzhölztal verlor bisher erst eine Partie auf heimischen Geläuf. Viele Gästemannschaften haben große Probleme mit dem älteren Kunstrasen, der bei Näße sehr schwer bespielbar ist. Auch die SG aus Gusternhain und Roth tat sich sichtlich mit dem Platz schwer, brauchte fast eine Halbzeit, um richtig ins Spiel einzugreifen. Die Heimelf kam besser ins Spiel, ohne sich aber große Torchancen zu erspielen. Erst in der 27. Spielminute traf ein Spieler der Heimelf mit der ersten Chance das Aluminium. Keine 3 Minuten später war es dann Bayram Durukan, der mit einem klasse Schuss zum 1:0 in die Maschen der Gäste traf. Diese waren aber keineswegs geschockt, nur wenige Minuten später erzielte Jonas Buttler, nach schöner Vorarbeit von Tobias Weber und Bruder Frederic, das 1:1. Mit diesem ausgeglichenen Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel musste unser Trainer Markus Cunz verletzungsbedingt auswechseln: für den ansgeschlagenen Tobias Weber kam Sebastian Aurand in die Partie. Unsere Mannschaft spielte jetzt immer sicherer, aber Timo Michel vergab eine Riesenchance. Auf der Gegenseite hatte unsere SG Glück, dass die Hausherren zwei gute Torchancen ungenutzt ließen, Heiko Michel und Jonas Buttler verhinderten den Rückstand. Danach bauten die Hausherren sichtbar ab und die SG Gusternhain/Roth übernahm in den letzten 30 Minuten das Kommando. Folgerichtig nutzte Kim-Niklas Aurand in der 69.Minute seine Chance und markierte das 2:1 für seine Farben. Keine 3 Minuten später staubte Timo Michel zur Entscheidung mit dem 3:1 ab. Die letzten 15 Minuten spielten die Gäste das 3:1 souverän runter und ließen keine großartigen Chancen mehr zu, am Ende hieß es 3:1 für die SG Gusternhain/Roth.

Aufstellung: Heiko Michel; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Christian Weber; Frederic Buttler; Jonas Buttler; Simon Gimbel; Tobias Weber (46. Sebastian Aurand); Kim Niklas Aurand (85. Marcel Imme); Timo Michel; Marco Deusing (66. Steffen Weyel)
Torschützen: 1:0 Bayram Durukan (30.) ; 1:1 Jonas Buttler (33.) ; 1:2 Kim Niklas Aurand (69.) ; 1:3 Timo Michel (72.)

Reserve: 6:1
Aufstellung: Marino Wendel; Dirk Meckel; Markus Weyel; Marcel Imme; Philipp Michel; Torsten Michel; Michael Lettl; Erol Savas; Jeffrey Piepenburg; Sinan Aksu (65. Steffen Hälßig); Rainer Betge
Torschützen SG: Rainer Betge
18.10.2008: SG Gusternhain/Roth - SG Sinn 2:2 (0:1)
Nach dem furiosen Pokalspiel am letzten Mittwoch kehrte in Gusternhain gegen die SG Sinn wieder der Liga-Alltag ein. In den ersten 30 Minuten waren die Gäste die bessere Mannschaft und bestimmten das Spielgeschehen gegen schwach aufspielende Hausherren. Folgerichtig brachte Spahr die Gäste in der 19. Minute (per Foulelfmeter) mit 0:1 in Führung. In den letzten 15 Minuten der ersten Hälfte erwachte dann endlich die SG Gusternhain/Roth und hatte durch Timo Michel eine hundertprozentige Torchance, der diese aber ungenutzt ließ. Kurz vor der Pause sah ein Gästespieler noch die Ampelkarte. Mit einem nicht unverdienten 1:0 für die SG Sinn ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel spielte endlich die heimische SG und wurde prompt in der 47. Minute durch Timo Michel mit dem 1:1 belohnt. Als der Schiri in der 69. Minute erneut für die SG Sinn auf dem Elfmeterpunkt zeigte, kam großes Unverständnis auf. Den fälligen Elfmeter verwandelte wiederum Spahr zum 1:2. Kim Niklas Aurand gab die passende Antwort, als er in der 75.Minute per Freistoß das 2:2 besorgte. In der Schlussviertelstunde vergaben die Hausherren noch einige Großchancen, am Ende blieb es beim 2:2.

Aufstellung SG: Heiko Michel; Jonas Buttler; Fabian Buttler; Christian Weber; Toni Ahmeti (56. Frederic Buttler); Dennis Bechtum; Simon Gimbel; Kim Niklas Aurand; Dominik Aurand; Sebastian Aurand; Timo Michel.
Ersatz: Steffen Weyel; Sinan Aksu
Torschützen SG: Timo Michel; Kim Niklas Aurand

Reserve: 5:1
Aufstellung: Olaf Meckel; Dirk Meckel; Markus Weyel; Marcel Imme; Marino Wendel (60. Michael Peter); Michael Lettl (77. Henry Wendland); Torsten Michel; Philipp Michel (76. Steffen Hälßig); Erol Savas; Rainer Betge; Sinan Aksu
Torschützen SG: Sinan Aksu (2); Erol Savas; Rainer Betge; Marcel Imme
15.10.2008: Achtelfinale Krombacher Kreispokal
SG Gusternhain/Roth - TuS 1910 Driedorf 2:1 (1:0)
Wie schon in der letzten Saison trafen beide Mannschaften im Westerwald-Derby aufeinander, bei nasskaltem Herbstwetter empfing der A-Ligist SG Gusternhain/Roth den Kreisoberligisten TuS Driedorf. Das Spiel stand unter der souveränen Leitung von Ralf Victora, der von zwei Jungschiris an den Außenlinien unterstützt wurde.
Die Hausherren erwischten einen sensationellen Start. Kim-Niklas Aurand schaltete in der 4.Spielminute am schnellsten und verwandelte einen Freistoß direkt ins Driedorfer Tor. Danach entwickelte sich eine echte Kampfpartie mit Chancen auf beiden Seiten. Dabei zeigten beide Torhüter sehr gute Leistungen und verhinderten ein Gegentor für ihre Mannschaft. Dennis Bechtum hatte kurz vor der Pause noch eine gute Torchance nach einer Ecke, es ging aber mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel wurde der Gast aus Driedorf stärker und drängte auf den Ausgleich. Serdar Baysal scheiterte mit einem gefährlichen Fernschuss am gut aufgelegten Heiko Michel im SG-Tor, auf der Gegenseite vergab Sebastian Aurand in der 63.Minute eine Großchance zum 2:0. Vor allem im Mittelfeld war es eine hart umkämpfte Partie, wobei sich beide Teams nichts schenkten. Die SG-Abwehr um Jonas Buttler zeigte eine grundsolide Leistung und ließ kaum Einschussmöglichkeiten in Nähe des Strafraums zu. In den letzten 20 Minuten erhöhte der TuS noch einmal das Tempo und bekam einige gute Torchancen durch Fernschüsse, diese wurden jedoch allesamt von Heiko Michel entschärft. In der 75.Minute setzte die SG einen gefährlichen Konter über Kim-Niklas Aurand, dieser scheiterte aber zunächst am TuS-Torhüter Profitlich, sein Bruder Sebastian schob das Leder dann nach dem Abklatscher zum 2:0 in die Maschen. Große Jubelszenen spielten sich auf dem Gusternhainer Sportplatz ab. Driedorf setzte jetzt noch einmal alles auf eine Karte, Oliver Philipps nutzte einen Abwehrschnitzer der sonst stark spielenden SG-Abwehr in der 85.Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Andre Dittmer vergab kurz vor Schluss die letzte Chance für die Gäste, somit gewann die SG Gusternhain/Roth das Derby gegen den TUS Driedorf mit 2:1.
Beide Mannschaften zeigten den Zuschauern eine sehr gute Leistung und schenkten sich nichts, dennoch war es eine sehr faire Partie.

Aufstellung SG: Heiko Michel; Jonas Buttler; Frederic Buttler; Fabian Buttler; Toni Ahmeti; Dennis Bechtum; Simon Gimbel; Dominik Aurand; Kim Niklas Aurand; Timo Michel; Sebastian Aurand (90. Christian Weber).
Ersatz: Michael Peter; Steffen Weyel; Torsten Michel; Marino Wendel (TW)
Torschützen: 1:0 Kim-Niklas Aurand (4.) ; 2:0 Sebastian Aurand (75.) ; 2:1 Oliver Philipps (85.)

Aufstellung TuS: Dennis Profitlich; Jonas Verloh; Mark Michel; Christian Trommer; Sascha Krentz (46. Jörg Bellinghausen); Serdar Baysal; Vitali Haffner; Sebastian Metz (79. Andre Dittmer); Oliver Philipps; Ferdi Baysal; Michael Knetsch Ersatz: Kevin Georg; Torsten Blecker

12.10.2008: SG Roßbachtal - SG Gusternhain/Roth 0:1 (0:0)
Wieder begleiteten viele Zuschauer die SG Gusternhain/Roth zu einem Auswärtsspiel, diesmal nach Niederroßbach zum Spiel gegen das Tabellenschlusslicht. Mit den Brüdern Timo und Heiko Michel, sowie Tobias Weber und Marco Deusing fehlten der SG erneut 4 Stammspieler. In der Vergangenheit bewies die SG gerade bei "schwächeren Mannschaften" ihre Probleme, und auch gegen Roßbachtal traten diese wieder auf. Man beherrschte den Gastgeber zwar von der ersten Minute an, spielte allerdings sehr umständlich und mit vielen Fehlpässen im Spiel nach vorne. Dominik Aurand verpasste zwei gute Torchancen in der ersten Halbzeit, auch Bruder Kim machte es nicht besser. Glück hatte die SG Gusternhain/Roth, als Ömer in der 12 Minute nur das Aluminium traf. Mit einem enttäuschenden 0:0 ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Die SG aus Gusternhain und Roth war bemüht, den Führungstreffer zu erzielen, der Tabellenletzte aus Roßbachtal stand sehr tief und kämpfte vorbildlich. Mitte der zweiten Halbzeit übernahmen die Hausherren gar kurz das Kommando und schnürten den schwachen Gast in seiner Hälfte ein. Dies wärte aber nur 10 Minuten, danach versuchte die SG alles, um endlich das 1:0 zu erzielen. In der 75. Minute scheiterte Sebastian Aurand zunächst noch am Aluminium, aber in der 83. Minute erlöste er seine Farben mit dem 1:0. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch. Der Sieg war verdient, aber die Spielweise der SG Gusternhain/Roth ließ in allen Belangen noch zu Wünschen übrig. Schon am Mittwoch muss die SG im Pokal besser spielen, um nicht gegen den TUS aus Driedorf zu verlieren.

Aufstellung: Thomas Frank; Jonas Buttler; Frederic Buttler; FabianButtler; Toni Ahmeti (46.Christian Weber); Dennis Bechtum; Steffen Weyel; Kim Niklas Aurand (84. Torsten Michel); SimonGimbel; Dominik Aurand (87.Michael Peter); Sebastian Aurand
Torschützen: 0:1 Sebastian Aurand (83.)

Reserve: 0:6
Aufstellung: Olaf Meckel; Dirk Meckel; Jeffrey Piepenburg (75. SteffenHälßig); Philipp Michel; Torsten Michel (75. Henry Wendland); Michael Lettl; Marino Wendel; Marcel Imme; Erol Savas; Sinan Aksu; Georg Beretic
Torschützen SG: Marcel Imme (2); Sinan Aksu (2); MarinoWendel; Michael Lettl

05.10.2008: SG Gusternhain/Roth - SG Mittenaar 2:1 (2:0)
Am 05.10.08 fand auf dem Gusternhainer Sportplatz das Spitzenspiel der KIA-Kreisliga A zwischen der SG aus Gusternhain und Roth und der SG aus Mittenaar statt. Schon vor drei Wochen begegneten sich beide Teams im Krombacher Kreispokal in Bicken, wo die SG Gusternhain/Roth nach Verlängerung mit 3:2 siegte.
Die äußeren Verhältnisse waren alles andere als gut. Man merkte, dass der Herbst den Westerwald voll im Griff hat. Nass-kaltes Wetter und ein sehr tiefer Rasenplatz waren die Folge. Die Gäste erwischten den besseren Start und hätten eigentlich nach 4 Minuten in Form von Dano Mocciaro mit 1:0 in Führung gehen müssen, doch der Ball ging knapp am Tor der Hausherren vorbei. Danach fanden die Hausherren immer besser ins Spiel und zwangen den Tabellenführer dazu, lange Bälle zu spielen. In der 22. Minute war es dann Dominik Aurand, der nach schöner Flanke durch Bruder Kim zum 1:0 für seine Farben einnickte. Dann übernahmen die Hausherren immer mehr das Kommando. Simon Gimbel versenkte in der 40. Minute eine Freistoß in den Maschen von Gästetorhüter Schorrmann. Mit einer sicheren 2:0 Führung gingen die Hausherren in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte der Tabellenführer aus Mittenaar das Tempo und wollte unbedingt den Anschluss schaffen. Der eingewechselte Coban fiel im Strafraum um und der sonst sehr gute Schiedsrichter entschied hier auf einen doch fragwürdigen Elfmeter. Dano Mocciaro verwandelte dann zum 2:1 in der 56. Minute. Die SG Mittenaar drängte jetzt auf den Ausgleich, aber unsere Defensive stand sehr souverän und ließ kaum Chancen zu, wenn doch, war Torwart Heiko Michel zur Stelle und vereitelte diese. Die Hausherren befreiten sich oft mit guten Kontermöglichkeiten, ließen diese jedoch ungenutzt. Am Ende hieß es 2:1 für die SG Gusternhain/Roth. Die Zuschauer waren sehr zufrieden nach dem dürftigen Auftreten in der Vorwoche gegen die SG Obere Dill. Markus Cunz` Truppe überzeugte heute von der ersten Minute an und ring den Liga- Führenden nieder.

Aufstellung: Heiko Michel; Jonas Buttler; Frederic Buttler; Fabian Buttler; Dennis Bechtum; Toni Ahmeti; Simon Gimbel; Kim Niklas Aurand (90.Tobias Weber); Dominik Aurand (90.Christian Weber); Sebastian Aurand; Timo Michel
Ersatz: Steffen Weyel; Michael Peter
Torschützen: 1:0 Dominik Aurand (22.) ; 2:0 Simon Gimbel (40.) ; 2:1 Dano Mocciaro (56.)

Die Reserve hatte spielfrei, da die SG Mittenaar II in Konkurrenz in der B-Liga spielt.

28.09.2008: SG Obere Dill - SG Gusternhain/Roth 1:1 (1:0)
Mit einem stark dezimierten Kader reiste die SG Gusternhain/Roth zum Auswärtsspiel nach Dillbrecht. Die Brüder Kim, Dominik und Sebastian Aurand sowie Marco Deusing und Marc-Andre Sahm standen der SG nicht zur Verfügung. Dennoch bot die SG wieder eine starke Elf auf dem Papier auf, welche jedoch, ähnlich wie in Beilstein, von Anfang an Probleme bekam, ins Spiel zu finden. Die Hausherren kämpften von der ersten Minute an und waren in den ersten 60 Minuten die bessere Mannschaft. Mutlu Güven brachte seine Farben noch vor dem Wechsel mit 1:0 in Führung, dabei agierte die SG-Defensive sehr schwach. Heiko Michel war es zu verdanken, dass es zur Halbzeit nur 1:0 für die Hausherren stand.
Nach dem Wiederanpfiff bemühten sich die Gäste, nach einigen Umstellungen besser ins Spiel zu kommen und hatten auch einige Torchancen, die Hausherren starteten nur noch ab und zu einen Entlastungskonter. Doch es wollte einfach nicht der Ausgleich fallen. In der 78.Minute aber wurde die SG durch einen schönen Kopfballtreffer von Dennis Bechtum mit dem 1:1 belohnt. Zu mehr reichte es schließlich nicht mehr, ein Sieg wäre auch nicht verdient gewesen. Nun heißt es weitermachen und beim nächsten Spiel zu Hause gegen den Tabellenführer aus Mittenaar wieder 3 Punkte einzufahren.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber (90. Markus Weyel); Christian Weber; Fabian Buttler; Frederic Buttler; Michael Peter(62. Steffen Weyel); Simon Gimbel; Toni Ahmeti (74.Torsten Michel); Jonas Buttler; Dennis Bechtum; Timo Michel
Torschützen SG: Dennis Bechtum

Reserve: 3:1
Aufstellung: Thomas Frank; Marcel Imme; Markus Weyel; Philipp Michel; Michael Lettl; Marino Wendel (85. Henry Wendland); Erol Savas; Torsten Imbs; Sinan Aksu (85. Steffen Hälßig); Endre Koscis; Jan
Torschützen SG: Markus Weyel

21.09.2008: SG Gusternhain/Roth - SG Roth/Simmersbach 3:0 (2:0)
Nach dem peinlichen Auftritt letzte Woche in Beilstein war auf dem Gusternhainer Sportplatz Wiedergutmachung angesagt. Das bemerkten die Zuschauer auch von der ersten Minute an. Die heimische SG wirkte viel wacher und ging schon nach 7 Minuten durch Simon Gimbel mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich eine einseitige Partie. Jonas Buttler, Simon Gimbel oder auch Timo Michel vergaben zunächst weitere gute Tormöglichkeiten, ehe Dominik Aurand in der 38.Minute das hochverdiente 2:0 erzielte. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein unverändertes Spiel. Die SG aus Gusternhain und Roth war die dominierende Mannschaft und die Gäste versuchten dagegen zu halten. Dominik Aurand machte in der 75.Min dann mit dem 3:0 alles klar. In der Schlussphase drückten die Gäste noch etwas auf das Tor der Gastgeber, ohne sich aber gute Möglichkeiten zu erarbeiten. In der 77.Minute sah Simon Gimbel noch die Ampelkarte.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber; Christian Weber (85. Steffen Weyel); Fabian Buttler; Toni Ahmeti (78. Erol Savas); Dennis Bechtum; Simon Gimbel; Jonas Buttler (64. Frederic Buttler); Kim Niklas Aurand; Dominik Aurand; Timo Michel
Torschützen: 1:0 Simon Gimbel (7. Min) ; 2:0 Dominik Aurand (38. Min.) ; 3:0 Dominik Aurand (75. Min)

Reserve: 6:2
Aufstellung: Thomas Frank; Benjamin Peter; Michael Peter; Markus Weyel; Dirk Meckel (67. Henry Wendland); Steffen Weyel (46. Georg Beretic); Torsten Michel; Michael Lettl; Erol Savas (46. Philipp Michel); Sinan Aksu; Rainer Betge
Torschützen SG: Torsten Michel 2x; Georg Beretic 2x; Sinan Aksu; Rainer Betge

14.09.2008: SG Beilstein/A/M - SG Gusternhain/Roth 2:1 (2:1)
Nach dem Erreichen der 3.Runde des Krombacher Kreispokals gegen Spitzenreiter Mittenaar reiste die SG Gusternhain/Roth, wieder begleitet von vielen Zuschauern, 4 Tage später zur bis dahin sieglosen SG Beilstein. Trainer Markus Cunz musste auf Kim, Dominik und Sebastian Aurand, Marc-Andre Sahm sowie Dennis Bechtum verzichten, dennoch bot die SG Gusternhain (auf dem Papier) eine starke Elf an. Diese überzeugte jedoch in keinster Weise und unterlag verdient nach 90 Minuten mit 1:2 beim Aufsteiger. Beilstein kämpfte von Beginn an und verdiente sich den Sieg, unsere SG zeigte viele Abspielfehler und ein katastrophales Defensivverhalten. Nur Marco Deusing traf zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich in der 29.Minute. Die SG Gusternhain/Roth scheiterte, vor allem in der 2.Hälfte, häufig an Torhüter Alexander Schaaf oder an der eigenen Chancenverwertung. Schiedsrichter Roland Horschitz war der Partie ein souveräner Leiter.
Beim nächsten Spiel muss die SG Gusternhain/Roth sich um 100% steigern, um vor heimischer Kulisse die SG Roth/Simmersbach zu schlagen.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber; Christian Weber (46. Michael Peter); Fabian Buttler; Steffen Weyel (57. Erol Savas); Frederic Buttler; Toni Ahmeti; Simon Gimbel; Jonas Buttler; Marco Deusing; Timo Michel
´Torschütze für unsere SG: Marco Deusing

Reserve: 2:1
Aufstellung: Thomas Frank; Dirk Meckel; Michael Peter (75. Henry Wendland); Markus Weyel; Erol Savas; Torsten Michel; Jeffrey Piepenburg; Michael Lettl; Philipp Michel; Sinan Aksu; Rainer Betge
Torschütze für unsere SG: Michael Lettl

10.09.2008: 2. Runde Krombacher Kreispokal
SG Mittenaar - SG Gusternhain/Roth 2:3 n.V
In der 2. Runde des Krombacher Kreispokals kam es zum Aufeinandertreffen der beiden momentanen Spitzenteams der KIA Kreisliga A. Auf dem Kunstrasenplatz in Bicken empfing die gastgebene SG aus Mittenaar die SG aus Gusternhain und Roth. Die Gäste erwischten einen phänomenalen Start. Bereits nach 8 Minuten führte die SG Gusternhain/Roth durch einen Doppelpack von Timo Michel mit 2:0; einen Abwehrschnitzer nutzte Dano Mocciaro in der 15. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Danach entwickelte sich eine kämpferisch geführte Pokalschlacht. Dominik Aurand scheiterte nur knapp am Pfosten und verpasste somit das 1:3. In der 30. Minute musste Cunz den ersten taktischen Wechsel vollziehen: Toni Ahmeti stand kurz vor dem Platzverweis und wurde durch Sebastian Aurand ersetzt. Mit einer knappen, aber verdienten 2:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Wiederanpfiff brachte die SG Mittenaar zwei neue Akteure ins Spiel und stellte in der Defensive auf eine Viererkette um. Michael Schildbach gelang in der 56.Minute der 2:2 Ausgleichstreffer. Die SG Mittenaar war im zweiten Abschnitt die leicht überlegene Mannschaft und hatte einige Tormöglichkeiten, die durch fahrlässige Fehlpässe der Gäste ermöglicht wurden. In der Schlussphase vergab unsere SG noch einige gute Chancen, somit ging es in die Verlängerung.
Jetzt dominierte die SG aus Gusternhain und Roth das Geschehen und vergab zunächst in Form von Timo Michel eine Großchance. Doch keine 5 Minuten später war der "Man of the Match" Timo Michel mit dem Kopf zur Stelle und nickte nach schöner Aurand-Ecke zum 3:2 in der 101. Minute ein. Danach wurde die ohnehin schon hart geführte Partie immer hektischer und Schiedsrichter Rainer Wendland musste einem Spieler der Hausherren die rote Karte geben, Jonas Buttler und Kim Niklas Aurand sahen auf Seiten der Gäste die Ampelkarte.
Mit dem 3:2 für die Gäste endete ein echter Pokalkampf nach 120 Minuten.
Aufgrund des starken Auftretens der Gäste, vor allem in den ersten 45 Minuten und der Verlängerung, war der knappe Sieg verdient. Nun hofft die SG auf ein Weiterkommen im Achtelfinale.
Aufstellung: Thomas Frank; Tobias Weber; Fabian Buttler; Frederic Buttler; Kim Niklas Aurand; Dennis Bechtum; Simon Gimbel; Toni Ahmeti (30. Sebastian Aurand/ 60. Marco Deusing); Jonas Buttler; Dominik Aurand (118. Steffen Weyel); Timo Michel
Torschützen: 0:1 Timo Michel (5.) ; 0:2 Timo Michel (8.) ; 1:2 Dano Mocciaro (15.) ; 2:2 Michael Schildbach (56.) ; 2:3 Timo Michel (101.)

07.09.2008: SG Gusternhain/Roth - FC Wacker Merkenbach 2:1 (2:0)
Die Zuschauer auf dem Gusternhainer Sportplatz merkten von der ersten Minute an, dass die Mannschaft Wiedergutmachung für die Niederlage in Niederscheld betreiben wollte. Die Hausherren traten im Vergleich zur Vorwoche wie verwandelt auf, kombinierten besser und vor allem war der Wille zum Sieg spürbar. Simon Gimbel nutzte die erste gute Chance in der 15. Minute zum verdienten 1:0. Die Gäste aus Merkenbach waren in den ersten 45 Minuten klar unterlegen und erspielten sich keine nennenswerte Torchance, aber die SG machte auch zu wenig, um den Sack vor der Pause schon zuzumachen. In der 35.Minute netzte Toni Ahmeti mit einem schönen Distanzschuss zum 2:0 ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel begannen die Hausherren wieder stark, doch der Gast aus Merkenbach wirkte jetzt konzentrierter und hielt dagegen. Somit entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei unsere SG mehr und mehr den Faden verlor. Merkenbach kam zu einigen Tormöglichkeiten, ohne aber zwingend zu werden. In der 82.Minute keimte im Lager der Gäste nochmals Hoffnung auf, als Kuras zum 1:2 verkürzte. Aber danach wurde es nicht mehr brenzlig im SG-Strafraum und die SG Gusternhain/Roth sicherte sich mit diesem Ergebnis den 2. Tabellenplatz.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Frederic Buttler; Jonas Buttler; Toni Ahmeti (82. Christian Weber); Kim Niklas Aurand (88. Steffen Weyel); Simon Gimbel; Dominik Aurand (58. Marco Deusing); Timo Michel
Torschützen: 1:0 Simon Gimbel (15.) ; 2:0 Toni Ahmeti (35.) ; 2:1 Dirk Kuras (83.)

Reserve: 4:1
Aufstellung: Thomas Frank; Benjamin Peter; Michael Peter; Markus Weyel; Steffen Weyel (46. Philipp Michel); Michael Lettl; Torsten Michel; Erol Savas; Marc-Andre Sahm; Rainer Betge; Sinan Aksu (83. Steffen Hälßig)
Torschützen SG: Rainer Betge, Marc-Andre Sahm, Sinan Aksu, Erol Savas
Damit ist die Reserve Tabellenführer!!!!


30.08.2008: SV Niederscheld - SG Gusternhain/Roth 4:0 (1:0)
Die mitgereisten Anhänger der SG erlebten die erste Saisonniederlage beim Kreisoberligaabsteiger aus Niederscheld. Von Beginn an war zu erkennen, das die Cunz-Truppe eine schwere Hürde nehmen muss. Die Hausherren spielten sehr stark auf, gewannen viele Zweikämpfe und nutzten ihre Chancen eiskalt zu fast 100% aus. Gerade bei Standardsituationen zeigte unsere SG Schwächen. Im Sturm fiel dem Tabellenführer nicht viel ein und im Mittelfeld hatten die Niederschelder klar die Oberhand. Somit war die Niederlage verdient, fiel aber etwas zu hoch aus.
Mit dem Schiedsrichter, der sehr umstritten pfiff, haderten die Gäste über das gesamte Spiel. Auch die Ampelkarte für Simon Gimbel war nicht unumstritten, die Zuschauer konnten kein Vergehen feststellen.
Jetzt heißt es aber, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern aus den Fehlern lernen und beim nächsten Heimspiel gegen Wacker Merkenbach einen Dreier einzufahren.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber; Dennis Bechtum (74. Toni Ahmeti); Fabian Buttler; Frederic Buttler; Jonas Buttler (65. Christian Weber); Timo Michel (52. Dominik Aurand); Kim Niklas Aurand; Simon Gimbel; Marc-Andre Sahm; Marco Deusing

Reserve: 2:5
Aufstellung: Thomas Frank; Dirk Meckel; Michael Peter; Marcel Imme; Torsten Michel(46.Rainer Betge); Erol Savas; Michael Lettl, Philipp Michel; Steffen Weyel; Sebastian Aurand; Sinan Aksu
Torschützen SG: Rainer Betge 2x; Erol Savas; Sebastian Aurand; Sinan Aksu

24.08.2008: Eintracht Haiger - SG Gusternhain/Roth 2:2 (0:1)
Viele Zuschauer begleiteten auch an diesem Sonntag die SG zu ihrem Auswärtsspiel bei der Eintracht aus Haiger. Die Gastgeber erwischten den besseren Start, ohne sich aber gute Tormöglichkeiten zu erspielen. Marc-Andre Sahm war es dann, der die erste SG-Chance nutzte und in der 12. Minute das 0:1 erzielte. Für Haiger konnte Haas die beste Chance in den ersten 45 Minuten nicht nutzen, auf unserer Seite vergaben Dominik Aurand sowie Simon Gimbel weitere sehr gute Möglichkeiten. Mit der verdienten 0:1- Führung für unsere SG gingen beide Mannschaften dann in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel drückte Haiger mehr und mehr Richtung SG-Tor, doch unsere Hintermannschaft stand sehr sicher. Eine Unachtsamkeit in Minute 64 bestrafte der Haigerer Yasin Bageci mit dem Ausgleich zum 1:1. Keine 5 Minuten später entschied der Schiedsrichter auf einen umstrittenen Elfmeter für Haiger, den wiederrum Bageci zum 2:1 einnetzte. Die letzten 20 Minuten kämpfte unsere SG nochmal um alles und wurde durch Simon Gimbel in der 83.Minute belohnt. Am Ende geht das 2:2 in Ordnung, wobei die Gäste aus Gusternhain und Roth durchaus auch 3 Punkte verdient gehabt hätten.

Aufstellung: Heiko Michel; Tobias Weber; Dennis Bechtum; Fabian Buttler; Simon Gimbel; Frederic Buttler; Jonas Buttler; Kim Niklas Aurand; Dominik Aurand; Marc-Andre Sahm (75.Toni Ahmeti); Marco Deusing
Torschützen: 0:1 Marc-Andre Sahm (12.); 1:1 Yasin Bageci (64.); 2:1 Yasin Bageci (67.FE); 2:2 Simon Gimbel (83.)

Reserve: 3:3
Aufstellung: Thomas Frank; Marcel Imme; Markus Weyel; Michael Peter; Torsten Michel; Michael Lettl (46. Marino Wendel); Erol Savas; Philipp Michel (46. Michael Frank); Georg Beretic; Sinan Aksu; Rainer Betge (75. Dirk Meckel)
Torschützen SG: 3x Georg Beretic

20.08.2008: SG Gusternhain/Roth - SG Fellerdilln/Rodenbach 2:2 (0:2)
Die Zuschauer auf dem Gusternhainer Sportplatz sahen in den ersten 15 Minuten einen engagierten Gastgeber aus Gusternhain/Roth. Doch dann wurden die Gäste stärker und nutzten direkt ihre erste Chance in der 20. Minute durch Sven Gillsch. Dominik Aurand hatte im Gegenzug den Ausgleich auf dem Fuß. Keine 2 Minuten später war es dann Kevin Hermani der seine Farben in der 24. Minute mit 2:0 in Führung brachte. Danach waren die Hausherren erstmal geschockt und mussten noch einen gefährlichen Lattenschuss hinnehmen. Kurz vor der Pause kam die SG Gusternhain/Roth noch zu zwei guten Möglichkeiten. Insgesamt war der Einsatz in Halbzeit 1 aber zu wenig, um die Gäste in Gefahr zu bringen.
Nach der Pause kam unsere SG mit mehr Druck und Power aus der Kabine und hatte in der 47. Minute gleich eine gefährliche Chance durch Jonas Buttler, der jetzt von der Liberoposition ins Mittelfeld beordert wurde. Tobi Weber kam für Sebastian Aurand und übernahm dessen Position. Die Hausherren kämpften jetzt endlich, um die drohende Niederlage zu verhindern. Timo Michel war es in der 65. Minute, der auf 1:2 verkürzte. Marco Deusing erzielte dann in der 78.Minute den mittlerweile verdienten 2:2 Ausgleich. Danach gab es viele Spielunterbrechungen, am Ende hieß es 2:2 unentschieden. Die SG Gusternhain/Roth muss im 5. Spiel der Saison nach 4 Siegen den ersten Punktverlust hinnehmen, belegt aber weiterhin den 1. Tabellenplatz mit 13 Punkten vor der SG Mittenaar mit 12 Punkten.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Heiko Michel, Jonas Buttler, Fabian Buttler, Dennis Bechtum, Frederic Buttler, Simon Gimbel, Timo Michel, Sebastian Aurand (46. Tobi Weber), Kim Niklas Aurand, Dominik Aurand, Marco Deusing
Torschützen: 0:1 Sven Gillsch (20. Min) ; 0:2 Kevin Hermani (24. Min) ; 1:2 Timo Michel (65. Min.) ; 2:2 Marco Deusing (78. Min.)

Reserve: 3:2
Aufstellung: Thomas Frank, Tobias Weber, Christian Weber (70. Phlipp Michel), Markus Weyel, Michael Peter, Torsten Michel, Michael Lettl (81. Steffen Hälßig), Erol Savas, Marcel Imme, Rainer Betge (70. Dirk Meckel), Sinan Aksu
Torschützen für unsere SG: Torsten Michel, Sinan Aksu (2)


15.08.2008: SSV Hirzenhain - SG Gusternhain/Roth 0:1 (0:1)
Am 4.Spieltag der A-Liga Dillenburg musste die SG erstmals auswärts antreten.
Das Kommando an der Seitenlinie übernahmen für den urlaubenden Trainer Markus Cunz der 1.Vorsitzende und langjähriger Trainer Peter Keßler, sowie der verletzte Spieler Marco Beul. Beide betreuen die Mannschaft auch in den kommenden 2 Spielen.
Timo Michel brachte seine Farben bereits in der 3. Minute mit 0:1 in Front. Danach entwickelte sich eine förmliche Abwehrschlacht über fast 80 Minuten. Die SG Gusternhain/Roth konnte kaum noch einen gescheiten Angriff spielen. Der SSV Hirzenhain drückte auf den Ausgleich, verzweifelte jedoch an der stark aufspielenden SG-Defensive rund um Libero Jonas Buttler. Torwart Heiko Michel war seiner Mannschaft ein äußerst sicherer Rückhalt und entschärfte in der 1. Hälfte einige gefährliche Geschosse der Hausherren.
Auch nach dem Seitenwechsel schaffte es die SG Gusternhain/Roth kaum, für Entlastung zu sorgen. Die Hirzenhainer suchten ihr Heil in der Offensive, scheiterten aber weiterhin an der starken SG Defensive. Als dann Frederic Buttler noch die Ampelkarte sah, musste unsere SG gut 30 Minuten in Unterzahl spielen. Aber wir schafften es, das glückliche 1:0 über die Runden zu bringen. "Auch solche Spiele müssen mal gewonnen werden" war das Fazit der überglücklichen SG-Spieler, die nun erstmal die Tabellenführung von der spielfreien SG Mittenaar übernahmen.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Heiko Michel, Jonas Buttler, Dennis Bechtum, Fabian Buttler, Simon Gimbel(80.Christian Weber), Timo Michel, Frederic Buttler, Sebastian Aurand(90.Torsten Michel), Kim Niklas Aurand, Marco Deusing(88.Steffen Weyel), Dominik Aurand
Torschützen: 0:1 Timo Michel (3. Min.)

Reserve: 1:1
Torschütze für unsere SG: Rainer Betge

10.08.2008: SG Gusternhain/Roth - TSSV Schönbach 2:0 (1:0)
Die Zuschauer sahen von der ersten Minute an ein einseitiges Derby, in dem unsere SG dem Gast aus Schönbach keine Chance ließ. Die Gäste suchten ihr Heil in der Defensive und mauerten von der ersten Minute an. Dennis Bechtum und Marco Deusing vergaben die besten SG-Chancen in der Anfangsphase. Als Marco Deusing wiederrum im TSSV-Strafraum auftachte, konnte er nur noch durch ein Foul vom Ball getrennt werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Jonas Buttler in der 28.Minute zum hochverdienten 1:0 Halbzeitstand.
Nach dem Seitenwechsel ein unverändertes Bild. Sebastian Aurand, Timo Michel, Frederic Buttler oder Simon Gimbel scheiterten entweder am starken Gästetorhüter Groos oder an sich selbst. Erst in der Schlussminute markierte SG-Oldie Georg Beretic als Joker das erlösende 2:0. Der Sieg hätte, trotzdem die Gäste kämpften und in der Defensive gut standen, durchaus höher ausfallen müssen.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Thomas Frank, Jonas Buttler, Dennis Bechtum, Fabian Buttler, Steffen Weyel (80.Christian Weber), Frederic Buttler, Sebastian Aurand, Kim Niklas Aurand, Timo Michel, Marco Deusing (65. Georg Beretic), Dominik Aurand (58. Simon Gimbel)
Torschützen: 1:0 Jonas Buttler (28., FE) ; 2:0 Georg Beretic (90.)

Reserve: 2:0
Aufstellung: Olaf Meckel, Dirk Meckel, Markus Weyel, Marcel Imme, Michael Lettl, Torsten Michel, Erol Savas, Yusuf Aslan, Philipp Michel, Rainer Betge (80. Henry Wendland), Sinan Aksu
Torschützen für unsere SG: Rainer Betge, Michael Lettl

06.08.2008: SG Gusternhain/Roth - FC 66 Flammersbach 4:2 (2:1)
Die Zuschauer auf dem Gusternhainer Sportplatz sahen bei schönem sommerlichen Wetter eine gute Anfangsphase der Hausherren. Belohnt wurde diese bereits in der 5. Minute durch das 1:0 von Kim-Niklas Aurand. Die leicht abgefälschte Flanke seines Bruders Sebastian musste Kim nur noch ins Netz einschieben. Anschließend erspielte sich die SG zahlreiche Torchancen, diese wurde jedoch alle nicht genutzt. In der 36.Minute bekamen die Hausherren das erstemal ihre Quittung für die schlechte Torausbeute, Serkaya musste nach einem groben Schnitzer unserer Hintermannschaft nur noch zum 1:1 einschieben. Aber keine 3 Minuten später war es Marc-Andre Sahm, der seine Farben wieder mit dem 2:1 jubeln ließ. Dies war auch gleichzeitg der Halbzeitstand.
Die Gäste kamen mit viel Ehrgeiz aus der Pause und vergaben in der Folgezeit 2 gute Torchancen. Aber auch die Hausherren übten sich weiterhin im "Torchancenvergeben". Marco Deusing erlöste dann in der 70.Minute seine Mannen, indem er einen schönen Freistoß von Kim Niklas Aurand im Netz der Gäste unhaltbar per Kopf versenkte. Danach erarbeiteten sich die Hausherren weiter hochkarätige Chancen, scheiterten jedoch entweder am guten Gästetorhüter Olaf Pfeiffer oder eher an sich selbst. Karsten Bender war es, der in der 80.Min völlig überraschend auf 2:3 verkürzte, nach wiederrum schlechten Defensivverhalten der Hausherren. 4 Minuten später wurde Timo Michel im Strafraum umgestoßen und Marco Deusing macht mit dem 4:2 den verdienten Heimsieg der SG Gusternhain/Roth klar. Heiko Michel parierte nochmal glänzend in der Nachspielzeit gegen Gästestürmer Serkaya. Das 4:2 war ein verdienter Heimerfolg für die SG, unser Defensivverhalten ist aber noch verbesserungswürdig. Wenn diese Fehler am Sonntag im Derby gegen den TSSV Schönbach abgestellt werden und die Chancen in der Offensive besser genutzt werden, dann wird das Spiel der SG Gusternhain/Roth noch sicherer und ansehnlicher.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Heiko Michel, Georg Beretic, Fabian Buttler, Dennis Bechtum, Sebastian Aurand (71. Steffen Weyel), Simon Gimbel, Marc-Andre Sahm (85. Christian Weber), Kim Niklas Aurand (76. Toni Ahmeti), Timo Michel, Dominik Aurand, Marco Deusing
Torschützen: 1:0 Kim Niklas Aurand (5. Min.) ; 1:1 Serkaya (36. Min.) ; 2:1 Marc-Andre Sahm (38. Min.) ; 3:1 Marco Deusing (70. Min.) ; 3:2 Karsten Bender (80.Min.) ; 4:2 Marco Deusing (84.Min. FE)

Reserve: 6:1
Aufstellung: Thomas Frank, Dirk Meckel, Markus Weyel, Michael Peter, Erol Savas, Philipp Michel, Michael Lettl, Torsten Michel, Marcel Imme, Sinan Aksu, Rainer Betge(75.Henry Wendland)
Torschützen SG: Rainer Betge (2), Philipp Michel, Marcel Imme, Michael Lettl, Eigentor

01.08.2008: SG Gusternhain/Roth - SK Herbornseelbach 2:1 (0:0)
Am Freitag, den 01.08.2008 sahen die Zuschauer auf dem Gusternhainer Sportplatz einen hartumkämpften Saisonstart zwischen der heimischen SG und dem Gast aus Herbornseelbach. Der Gast erwischte auch den besseren Start und war über die erste Halbzeit die dominierende Mannschaft , allerdings ohne sich klare Torchancen zu erspielen. Eine vergab ein Gästestürmer alleinstehend vor SG-Keeper Heiko Michel. Beiden Mannschaften merkte man die Nervosität noch an.
Aus der Halbzeit kamen die Hausherren mit mehr Schwung und gingen nach einem Foul an Simon Gimbel durch ihren Libero Jonas Buttler in Minute 56 mit 1:0 in Führung. Keine 2 Min. später rammte Dominik Aurand den Ball nach schöner Ecke seines Bruders Kim in die Maschen zum 2:0. Wiederrum keine 4 Minuten später verkürzte SK Kapitän Michael Kammerer mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:1. Anschließend kämpften die Gäste um den Ausgleich, doch die SG-Hintermannschaft stand ihren Mann und rettete somit das aufgrund der besseren 2. Halbzeit verdiente 2:1 nach Hause. In der 80.Minute sah noch Frederic Buttler die Ampelkarte, aber auch in Unterzahl verteidigten die Hausherren das 2:1.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Heiko Michel, Jonas Buttler, Fabian Buttler, Dennis Bechtum, Simon Gimbel, Frederic Buttler, Jeton Ahmeti(74.Sebastian Aurand), Kim Niklas Aurand, Marc-Andre Sahm(74.Timo Michel), Marco Deusing(89.Steffen Weyel), Dominik Aurand
Torschützen: 1:0 Jonas Buttler (56.FE); 2:0 Dominik Aurand (56.Min.) 2:1 Michael Kammerer (59.Min.)

Reserve: 1:4
Aufstellung: Thomas Frank, Dirk Meckel, Michael Frank, Marcel Imme, Bülent(65.Steffen Hälßig), Philipp Michel(80.Henry Wendland), Erol Savas, Sinan Aksu(80.Jeffrey Piepenburg), Michael Peter, Rainer Betge, Georg Beretic
Torschützen SG: Erol Savas

23.07.2008: 1. Runde Krombacher Kreispokal
TSG Mandeln - SG Gusternhain/Roth 1:5
Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison musste der A-Ligist aus Gusternhain und Roth zum B-Ligsten TSG Mandeln reißen. Auf dem engem Hartplatz dominierten die Gäste das Spiel von Beginn an klar und gingen verdient durch Tore von Dennis Bechtum und Georg Beretic früh mit 2:0 in Führung. Beretic wiederum war es kurz vor der Halbzeit, der auf 3:0 erhöhte.
Nach der Pause nahm unsere SG erst einmal das Tempo raus, baute aber trotzdem durch Beretic die Führung auf 4:0 aus. Anschließend wechselte die SG gleich dreimal und damit ging die absolute Sicherheit etwas verloren. Die fairen Hausherren kamen per Elfmeter zum 1:4 Anschlusstreffer, den im Gegenzug Kim Niklas Aurand mit einem sehenswerten Weitschuss auf 5:1 egalisierte.
Mit dem Sieg erreicht die SG die 2.Pokalrunde und trifft hier nun auf A-Ligakonkurrent SG Mittenaar.

Aufstellung SG Gusternhain/Roth: Heiko Michel; Jonas Buttler; Fabian Buttler; Dennis Bechtum(71.Min Torsten Michel); Steffen Weyel; Frederic Buttler(75.Min Marcel Imme); Simon Gimbel(64.Min Markus Weyel); Kim Niklas Aurand; Timo Michel, Georg Beretic; Marco Deusing
Torschützen:
Dennis Bechtum, Georg Beretic (3), Kim-Niklas Aurand